You are here

Knochenaufbau / Sinus Lift

Knochenaufbau / Sinus Lift

Dauer der Behandlung: 
ca. 90 Minuten
Kosten: 
Weitere Informationen auf Anfrage
rückrufservice

Sinusbodenelevation bekannt auch als „Sinuslift“ ist eine chirurgische Methode zum Knochenaufbau. Diese Methode ist notwendig, wenn z. B. der Restknochen im Oberkiefer in seiner Höhe reduziert ist und somit keine Verankerung eines Implantats möglich ist. Durch den Einsatz diverser Knochenersatzmaterialien unter der Kieferhöhlenschleimhaut wird versucht, den bestehenden Knochen aufzubauen.

Behandelnder Chirurg entscheidet aufgrund Röntgenaufnamen, ob dieser Eingrif indiziert ist oder nicht. Man unterscheidet zwischen dem internen und externen Verfahren. Welches in Ihrem Fall zur Anwendung kommt, hängt von der Höhe des Restknochens ab. Fehlen mehr als 3 mm an Knochenhöhe, kommt der externen Sinuslift zur Anwendung und in diesem Fall kann man gleichzeitig Implantate und Knochenersatzmaterial einsetzen. Sofern die Knochendicke des für die Implantation wichtigen Bereiches noch weniger als 1 bis 2 mm beträgt, muss auf einen sog. zweiteiligen Sinuslift ausgewichen werden. Das Einbringen der Implantate kann dann nicht in der gleichen Sitzung erfolgen, sondern ist erst nach einer Knochenaufbauzeit von ca. 9 Monaten möglich. Unsere Ärzte erklären Ihnen gerne alle Details. 

 

Man weiß, dass, wenn es um die eigenen Zähne geht, die Angst da ist und man ewig wartet, bis man sich traut einmal hinzugehen, erst recht wenn man sich bewusst ist, dass man ein Problem hat.

Read More
Iris Lastro

Ich habe immer Schwierigkeiten gehabt, mich zu überwinden, zum Zahnarzt zu gehen. Durch professionelle Gespräche bei NORDENT wurde mir die Angst genommen.

Read More
Snjezana Loncar-Karacic